Teil 1

Dieses Interview wurde uns aus unbekannter Quelle zugespielt. Es spielte sich zwischen einem
Reporter einer uns unbekannten Redaktion und einer Gnomin namens Araki ab.

R: Einen schönen guten Abend, Araki.
A: Einen schönen guten Abend… Oliver.
R: Woher weißt du dass ich Oliver mit Vornamen heiße?
A: Woher weißt du dass ich Araki heiße?
R: Ähm, weil wir dich eingeladen haben?
A: … ah. Mach Sinn. Naja, stand in deiner Brieftasche.
R: Du hast meine Brieftasche?

… in der nun folgenden Stille ist das laute Klackern zahlreicher mit Magie betriebener Schreibmaschinen im Hintergrund zu hören. …

A: Nein!
R: Oh…
R: Falls, du zufällig eine Brieftasche findest, die nun ja, ähnlich wie meine aussieht…
Ich nehme an, du kannst dir vorstellen wie meine Brieftasche aussehen könnte…
Nun, wäre sehr nett wenn du mich informieren würdest. BITTE.
A: Klar. Willst du derweil die da haben? Hab ich gefunden.
R: Ja danke.
R: Hast du auch Geld gefunden, welches in diese Brieftasche gehören könnte?
A: Nein!
… Klackern zahlreicher Schreibmaschinen…
R: Bin ich mir sicher, dass du auch bei weiterem Nachfragen kein Geld finden wirst?
A: Sehr sicher.

… Klackern zahlreicher Schreibmaschinen…

Goblins_greifen_Sandspitze_an..jpg

R: Gut. Also lass uns mit dem Interview beginnen.
A: Cool.
R: Also, ihr habt ja bei eurer Ankunft in Sandspitze ja gleich ordentlich an unserer Verteidigung mitgearbeitet, was ist dort nochmals passiert?
A: Nicht viel, jede Menge komischer Gestalten haben uns daran gehindert gemütlich zu essen.
Einige waren Goblins, einer war ein weiblich gekleideter Mann, einer Jäger und einer…
Yeah… der ist Ok, einer war auch Shoanti, so wie Brüderchen und ich.
R: Ah und was geschah dann?
A: Naja, wir haben die Goblins daran gehindert, Feuerwerk zu verschwenden. Die wollten das am Tage anzünden, da sieht man doch nichts!
R: Ähm, mehr fällt dir da nicht dazu ein?
A: Naja, ich war gerade mitten am… Kämpfen… als mich mein Brüderchen vom Wagen mit dem Feuerwerk zog und wir uns einer neuen Gruppe von Goblins entgegenstellten.
R: Ich habe gehört, die Goblins wurden geschickt?
A: Ja, ich auch!

… Klackern zahlreicher Schreibmaschinen…

Goblins_im_Keller.jpg

R: Könntest du uns erzählen was du darüber weißt?
A: Nicht viel. Die Goblinstämme seien irgendwie vereint, irgendwelche Menschen stecken dahinter, der Inhaber der Glasfabrik hatte was damit zu tun… Ok, also sein Sohn hatte was damit zu tun.
Der Sohn wurde erschlagen, der Vater in Glas gegossen. Unter der Glasfabrik kommt man in nen Tempel wo ne komische Tussi rumflatterte. Ich habe uns gerettet und der
Jäger hat tolle Bonbons! Keks?
R: Äh, danke. Sehen aus wie… meine… schmecken auch so.
A: Hab ich in deiner Schublade gefunden.
R: Ah, ist ne Erklärung.

… Klackern zahlreicher Schreibmaschinen…Keksmampfen…

R: So langsam komm ich drauf, wie das hier funktioniert!
A: Ich auch, die Leute drücken so komische Tasten und danach erscheinen Buchstaben auf dem Papier.

…Keksmampfen…

R: Araki, hast du mir BITTE einen Stift damit ich weiterschreiben kann… und hast du gerade einen Block gefunden, auf dem ich unser Gespräch notiert habe. BITTE!
A: Aber sicher! Hier.
R: Danke.

… Fehlendes Klackern im Hintergrund…

R: … Hmm, eigentlich glaube ich wir sind mit unserem Interview fertig, du darfst also gehen. Aber könntest du BITTE, falls du eine Schreibmaschine gefunden hast,
diese an den Platz des suchenden Herren stellen?
A: Klar.
R: Dann danke ich dir für das sehr… interessante Gespräch.

Teil 1

Das Erwachen der Runenherrscher Lampshader