Wolfsohr

Früher einmal war Wolfsohr die lykanthropische Ausgabe einer Leprakolonie, in der Werwölfe und andere mit der Krankheit geschlagene Humanoide in relativer Sicherheit und Ruhe miteinander leben konnten. Als das Dorf jedoch durch Magnimar annektiert wurde, entschied der Oberbürgermeister, das dergleichen sittenwidrig war und finanzierte eine Verfolgung durch die Kirche von Erastil, um das Dorf zu „säubern“. Während des folgenden blutigen Tumults wurden die Lykanthropen zwar in den Untergrund getrieben, doch die Herrschenden aus Magnimar, die auf einen solch feurigen Widerstand nicht vorbereitet waren, erklärten sich damit einverstanden, dass die Werwesen bleiben durften. Die offizielle Stellungnahme aus Magnimar lautet nun, dass jegliche Gerüchte über Lykanthropie genau als solche anzusehen sind, als bloße Gerüchte, und diejenigen, die auf die ungewöhnlichen Gepflogenheiten der Einwohner hinweisen, werden schnellstens zum Schweigen gebracht.

Wolfsohr

Das Erwachen der Runenherrscher Lampshader